OASE – Mitmachen bei der Anhörung

Das Verkehrskonzept Oase sieht für Obersiggenthal zwei Massnahmen vor. Auf einer Länge von 1 Kilometer sollen auf der Landstrasse eine Temporeduktion und eine Optimierung der Veloroute (Kosten: 3,5 Mio. Franken) realisiert werden. Und auf der Hertensteinstrasse soll auf einer Länge von 300 Metern im Bereich Markthof durch Temporeduktion und eine platzartige Gestaltung mit flächigen Querungsmöglichkeiten für rund 1,1 Millionen der Schleichverkehr vom Surbtal vermieden werden. Diese Massnahmen sind zu begrüssen, werden aber für ein siedlungsverträgliches Verkehrsaufkommen bei Weitem nicht reichen. Ein zusätzlicher Beitrag zur Beruhigung und zur Reduktion des Gefahrenpotenzials auf der Hertensteinstrasse kann erreicht werden, wenn die gleichen Massnahmen wie im Bereich Markthof auch in der Häfelerkurve umgesetzt werden. Temporeduktion, flächige Querung, platzartige Gestaltung und Optimierung der Veloroute könnten in diesem Bereich eine markante Verbesserung der äusserst gefährlichen Situation für Velofahrer und Fussgänger bringen. Machen Sie mit bei der Anhörung zum Projekt Oase. Verlangen Sie unter Punkt 9, dass die Massnahme Nr. 14 Hertensteinstrasse auch im Bereich Häfelerkurve realisiert wird.

Kurt Gantenbein, Nussbaumen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.