MoK mit gutem Start, E-Partizipation bleibt herausfordernd!

Die Verkehrsplanung in der Region Baden erfolgt nach dem Scheitern des OASE-Projekts neu in einem partizipativen Verfahren. Ein wichtiger Bestandteil dieses Prozesses bildet die Mobilitätskonferenz (MoK) mit Vertreter/innen aus 10 Gemeinden. Die Erwartungen der IG OSN wurden bei der 1. Konferenz mehrheitlich erfüllt. Dank guter Organisation und professioneller Moderation konnten sich die rund 180 Anwesenden […]

Verkehrsplanung im Raum Baden mit Einbezug der Öffentlichkeit

Die Abteilung Bau Verkehr und Umwelt des Kantons Aargau geht völlig neue Wege. Der Neustart des Gesamtverkehrskonzeptes Baden und Umgebung findet nun endlich mit Einbezug der Bevölkerung statt. Die IG OASE SO NICHT ist darüber höchst erfreut. Der lange Kampf gegen das Projekt OASE hat sich gelohnt. Wie der Kanton nun offiziell mitteilt, lässt, wird […]

Neustart OASE

Vorwärtsschauen und alte Trampelpfade verlassen. Die IG OASE SO NICHT verlangt einen Runden Tisch und einen offenen, partizipativen Prozess. Gemäss Kanton wird der Planungsprozess zur Überarbeitung der OASE, Teil Baden, anfangs des nächsten Jahres beginnen. Der Regierungsrat muss gegen Ende dieses Jahres den Planungskredit bewilligen und eine Behördendelegation soll über das weitere Vorgehen entscheiden. Deshalb […]

Mitwirkung hat sich gelohnt – Kanton nimmt Bedenken auf- Neustart soll erfolgen

New OASE -Start mit rundem Tisch  ! ? In den letzten Monaten ist im Hintergrund bei der Vorsetzung den OASE Teilprojekten einiges gelaufen. Erfreut stellt die IG fest, dass die grossen Bedenken aus dem Raum Siggenthal ernst genommen werden und der weitere Ablauf hin zu einer neuen siedlungsverträglichen Vorlage und Botschaft an den Grossen Rat […]

Tram oder Bus?

Eine gründliche Analyse der Grossratsvorlage zeigt auf, dass die Limmattalbahn gegenüber dem bestehenden Bussystem in Kombination mit dem geplanten Ausbau der S-Bahn keinerlei Vorteile hat. Dies gilt für die Siedlungsentwicklung als auch für die Ökologie und erst recht für die Ökonomie. Der Regierungsrat sieht dies anders, ohne jedoch einen entsprechenden Nachweis vorzulegen. Deshalb muss der […]

Geht so Demokratie?

Der Frust der Neuenhofer und Wettinger Bürger ist sehr verständlich. Wenn der Kanton das Anhörungsverfahrens zur Limmattalbahn „mit breiter Zustimmung“ bewertet, wirft das schon Fragen auf. Eingegeben haben 43 Institutionen (Bund, Parteien, Gemeinden, Verbände, Organisationen), 9 Gewerbebetriebe, 95 Einzelpersonen, 800 Sammelunterschriften. Betroffene Gemeinden und die Repla waren dafür, ebenso die Mehrheit der Kantonalparteien. Die 9 […]

Konzept OASE: Vorwärts zum Start!

Die IG OSN begrüsst den Entscheid des Kantons Aargau, das regionale Gesamtverkehrskonzept OASE aufzuteilen und für den Teil Baden nochmals über die Bücher zu gehen. Der Druck der IG OSN und die negativen Eingaben von über 1’100 Bürgerinnen und Bürger haben sich gelohnt und eine massive Mehrbelastung des Siggenthals ist vorerst vom Tisch. Die IG […]

Das OASE-Projekt im Sandsturm!

Die OASE im Sandsturm Die letzten Wochen haben es gezeigt. Die Palmen im OASE-Projekt werden kräftig durchgeschüttelt. Der Kanton betont gerne, dass die betroffenen Gemeinden, und auch die Repla Baden Regio, mittels diverser Workshops laufend in das Projekt einbezogen worden seien. Dass diese Veranstaltungen aber reine Alibiübungen waren zeigt die aktuelle Situation. Wettingen lässt verlauten, […]

Offener Brief an Regierungsrat Attiger

Sehr geehrter Herr Attiger Zwar kann ich verstehen, dass Ihnen als ehemaligem Stadtammann das Wohl von Baden am Herzen liegt, aber die Welt, respektive das Regionalzentrum hört nicht an der Limmat auf, und Sie wurden ja auch nicht als Regierungsrat für Baden gewählt.  Legen Sie darum die Badener Brille doch für einmal ab und schauen […]

2. Veranstaltung im Siggenthal

Wir danken alle den vielen Besuchern, die am 2. Dezember zu unserer Informations-Veranstaltung gekommen sind. Wir von der IG OSN sind froh, dass so viele Bewohner unseren Aufruf vernommen haben und bereit sind, an der Anhörung mitzuwirken. Man hat im vollen Gemeindesaal gespürt, dass man diese Planungen vom Kanton nicht einfach hinnehmen wird, nicht in […]